Lebenslauf

 
  • *1976
  • 1998 – 2005: Magisterstudium der Fächer Deutsche Philologie, Neuere Deutsche Literaturgeschichte und Psychologie an der RWTH Aachen
  • 2000 – 2004: Studentische Hilfskraft am Lehrstuhl für deutsche Philologie (Prof. Dr. Frank Liedtke, RWTH Aachen)
  • 2004 – 2005: Studentische Hilfskraft am Lehrstuhl für Deutsch-jüdische Literaturgeschichte (Prof. Dr. Hans Otto Horch, RWTH Aachen)
  • 2005: Magisterarbeit über die (sprachlich-kommunikative) Architektonik intersubjektiven Verstehens
  • 2006: Verleihung der Springorum-Denkmünze für das mit Auszeichnung bestandene Magisterstudium; Wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl für Deutsch-jüdische Literaturgeschichte (Prof. Dr. Hans Otto Horch, RWTH Aachen)
  • 2006 –2009: Stipendiatin der Graduiertenförderung der RWTH Aachen; Promotion am Lehr- und Forschungsgebiet für Germanistische Sprachwissenschaft (Prof. Dr. Thomas Niehr)
  • 2010: Interdisziplinäre Promotion über die Kommunikation und Kommunizierbarkeit von Wissen (Prinzipien und Strategien kooperativer Wissenskonstruktion)
  • 2011: Lehrauftrag am Lehr- und Forschungsgebiet Germanistische Sprachwissenschaft (RWTH Aachen)
  • 2012: Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Lehr- und Forschungsgebiet Germanistische Sprachwissenschaft sowie am Lehrstuhl für Deutsche Philologie