Dissertationsprojekte

 

Auf dieser Seite finden Sie einen Überblick über die laufenden Dissertationsprojekte der Teammitglieder am Lehr- und Forschungsgebiet Germanistische Sprachwissenschaft.

 

Simone Heekeren
Multimodale Texte in der Wissenschaftsvermittlung (Arbeitstitel)

Simone Heekeren beschäftigt sich in ihrem Dissertationsprojekt mit multimodalen populärwissenschaftlichen Zeitschriftenartikeln, zu deren Semantik und kommunikativer Funktion Visualisierungen verschiedener Art wesentlich beitragen. Der Fokus des Projekts liegt auf der Verwendung, Bearbeitung und Rekontextualisierung wissenschaftlicher Bilder zur Vermittlung von Forschungserkenntnissen. Ihr semantisches Potential und damit ihre Funktionen im multimodalen Text erlangen diese Bilder nur im Zusammenspiel mit anderen semiotischen Ressourcen, so dass insbesondere die intra- und intertextuellen Bezüge zwischen sprachlich- und bildlich-visuellen Textanteilen in den Bilck genommen werden.
Ziel des Projekts ist der Entwurf eines Beschreibungsmodells für multimodale Praktiken der Visualisierung und Popularisierung wissenschaftlicher Erkenntnisse.

In diesem Zusammenhang ist Simone Heekeren auch Mitglied im DFG-Netzwerk Multimodalität in Wissensformaten (MWissFo) (2020-2023).

Weiteres zu den Forschungsinteressen von Simone Heekeren finden Sie auf der ihrer Teamseite: Simone Heekeren.

 

Alexander Happ
Der Einsatz bewaffneter deutscher Soldaten im Ausland 1990-2015.
Eine diskursgeschichtliche Analyse (Arbeitstitel)

Weitere Informationen finden Sie auf der Teamseite: Alexander Happ.

 

Marco Sprotten
Linguistische Analyse der Textsorte Theater-Rezension unter besonderer Berücksichtigung des Musiktheaters (Arbeitstitel)

Weitere Informationen finden Sie auf der Teamseite: Marco Sprotten.